wie alles Begann

Im Jahr 1988 schlossen sich sechs Pionierinnen aus Hamburg, Berlin, München, Köln und Bremen zusammen und gründeten den bundesweiten „Arbeitskreis der Finanzfachfrauen“. Die Gründungsmitglieder - alle engagierte Spezialistinnen aus dem Finanz- und Versicherungsbereich - wollten Frauen das umfassende Thema Finanzen näher bringen und ihnen zeigen, dass es besser ist, sich selbst zu kümmern und nicht alles vertrauensvoll und leichtgläubig in die Hände von Ehemännern, Partnern oder Bankberatern zu legen.

 

Der engagierten Arbeit des „Arbeitskreises der Finanzfachfrauen“ in Form von Tagungen, Vorträgen, Seminaren und redaktionellen Beiträgen unter dem Motto „Frauen können rechnen – mit uns!“ ist es zu verdanken, dass im Laufe der Jahre über 50.000 Frauen bundesweit aktiv wurden und sich von den Finanzfachfrauen rund um das Thema Geld haben beraten lassen.

 

Die im Jahr 1988 angestossene Welle war nicht mehr aufzuhalten: Immer mehr Frauen interessierten sich für die aus ihrer Sicht trockene Materie der Finanzen, der Finanz- und Versicherungsprodukte sowie der Vermögensanlage und entschieden sich für den Beruf der selbstständigen Finanzberaterin und Versicherungsmaklerin.

 

Am 22. Februar 1999 beschlossen in Hamburg sieben selbstständige Finanz- und Versicherungs-Spezialistinnen die Gründung des Vorläufers des „Bundesverbandes der Finanzexpertinnen (BuF) e.V.“ Auch der BuF verfolgte den Gedanken, ausschliesslich selbstständige Finanzberaterinnen und Versicherungsmaklerinnen in sein umfassendes Netzwerk aufzunehmen, die sich für eine individuelle und unabhängige Finanzberatung von Frauen einsetzten. Aber die massgebliche Aufgabe des BuF war, Einflussnahme auf die Politik im Hinblick auf die berufsrechtlichen Regelungen für diese Berufsgruppe zu nehmen.

 

 

Jetzt und heute

Am 2. März 2018 schlossen sich der „Arbeitskreis der Finanzfachfrauen“ und der „Bundesverband der Finanzexpertinnen“ zu einem grossen Netzwerk zusammen, um zukünftig besser Synergieeffekte zu nutzen.

 

Und so bilden gemeinsame Werte und Einstellungen sowie ein breit aufgefächertes langjähriges Wissen im Finanzsektor die Basis des Vereins „Die Finanzfachfrauen e.V.“ - getreu dem Leitspruch „Beratungskompetenz für Frauen“.

 

Die Aufgaben des neu gegründeten Vereins „Die Finanzfachfrauen“ haben sich – verglichen mit den Gründungsjahren seiner beiden Vorläufer – nicht groß verändert. Denn noch immer gilt es, Pionierarbeit zu leisten und Frauen näher an das Thema Finanzen, Finanz- sowie Versicherungsprodukte heranzuführen und zu begeistern.